Season 2019/20

August 2019
  • Date
    Project
    Location
  • 11.Aug.2019 21:00

    Portrait Alexander Moosbrugger

    Bregenz, Bregenz Festival - KUB

    Alexander Moosbrugger / Chamber Music

    Gerade entsteht die erste Oper des aus Vorarlberg stammenden und in Berlin lebenden Komponisten Alexander Moosbrugger. Dieses Konzert führt in seinen musikalischen Kosmos, der auch von seiner Tätigkeit als Organist geprägt ist. Der Komponist wählte Musik unter anderem von Johann Sebastian Bach, Rebecca Saunders und sich selbst speziell für die besondere Akustik des Kunsthaus Bregenz aus.

    Read more
  • 16.Aug.2019 20:00

    Ephémère Enchainé - Music Theatre - Francois Sarhan

    Bregenzer Festspiele, Werkstattbühne

    Ein einzigartiger Kosmos voller Musik, Erzählungen, Bildern und Filmen erfüllt an zwei aufeinanderfolgenden Abenden die Werkstattbühne. Der französische Künstler François Sarhan verführt das Publikum mit echten und täuschend echten Geschichten, rätselhaften Figuren und geheimnisvollen Klängen.

    Read more
  • 17.Aug.2019 20:00

    Ephémère Enchainé - Music Theatre - Francois Sarhan

    Bregenzer Festspiele, Werkstattbühne

    Ein einzigartiger Kosmos voller Musik, Erzählungen, Bildern und Filmen erfüllt an zwei aufeinanderfolgenden Abenden die Werkstattbühne. Der französische Künstler François Sarhan verführt das Publikum mit echten und täuschend echten Geschichten, rätselhaften Figuren und geheimnisvollen Klängen.

    Read more
September 2019
  • Date
    Project
    Location
  • 13.Sep.2019 19:00

    Lies of Civilization

    Wien, WUK - Projektraum

    LIES of CIVILIZATION untersucht die Bruchstellen des „Zivilisations-Mythos“, der tief ins Wertegeflecht der westlichen Kulturgeschichte eingewoben ist. Vier VertreterInnen einer jungen KomponistInnen-Generation formulieren ihre Positionen zu ZIVILISATIONSLÜGEN und wissen, dass die Euphorie über zivilisatorische Errungenschaften die unmenschlichen Machenschaften und Verbrechen dahinter all zu oft verdeckt.

    Read more
  • 14.Sep.2019 19:00

    Lies of Civilization

    Wien, WUK - Projektraum

    LIES of CIVILIZATION untersucht die Bruchstellen des „Zivilisations-Mythos“, der tief ins Wertegeflecht der westlichen Kulturgeschichte eingewoben ist. Vier VertreterInnen einer jungen KomponistInnen-Generation formulieren ihre Positionen zu ZIVILISATIONSLÜGEN und wissen, dass die Euphorie über zivilisatorische Errungenschaften die unmenschlichen Machenschaften und Verbrechen dahinter all zu oft verdeckt.

    Read more
  • 19.Sep.2019 20:00

    Dionysos Rising

    Vienna, MQ

    Dionysos Rising ist ein Opernritual ganz ohne Götter und mytho-logische Wesen. Die Geschichte erzählt von gewöhnlichen Menschen, die von den Leiden des Lebens gezeichnet sind und von ihren Ängsten getrieben werden...
    Roberto David Rusconi nutzt für seine Komposition den beeindruckenden hyperrealen Soundspace, der mit dem immersiven System L-ISA von L-Acoustics errichtet wird.

    Read more
  • 20.Sep.2019 20:00

    Dionysos Rising

    Vienna, MQ

    Dionysos Rising ist ein Opernritual ganz ohne Götter und mytho-logische Wesen. Die Geschichte erzählt von gewöhnlichen Menschen, die von den Leiden des Lebens gezeichnet sind und von ihren Ängsten getrieben werden...
    Roberto David Rusconi nutzt für seine Komposition den beeindruckenden hyperrealen Soundspace, der mit dem immersiven System L-ISA von L-Acoustics errichtet wird.

    Read more
  • 21.Sep.2019 20:00

    Dionysos Rising

    Vienna, MQ

    Dionysos Rising ist ein Opernritual ganz ohne Götter und mytho-logische Wesen. Die Geschichte erzählt von gewöhnlichen Menschen, die von den Leiden des Lebens gezeichnet sind und von ihren Ängsten getrieben werden...
    Roberto David Rusconi nutzt für seine Komposition den beeindruckenden hyperrealen Soundspace, der mit dem immersiven System L-ISA von L-Acoustics errichtet wird.

    Read more
  • 24.Sep.2019 20:00

    Die Stadt ohne Juden

    Frankfurt, Alte Oper - Mozartsaal

    Stummfilm: Die Stadt ohne Juden  (Österreich, 1924)
    Regie: H.K. Breslauer
    Musik: Olga Neuwirth (2017)

    Der Stummfilm DIE STADT OHNE JUDEN (1924), eine der wichtigsten österreichischen Produktionen der Zwischenkriegszeit. H. K. Breslauers satirische Dystopie zeigt die kulturelle und wirtschaftliche Verarmung einer Stadt, die ihre jüdische Bevölkerung austreibt und ist in ihrer Darstellung des mörderischen Antisemitismus in Wien im Gefolge des Ersten Weltkriegs beunruhigend irritierend und prophetisch. Für Kinobesucher oder jeden, der sich für die Geschichte des 20. Jahrhunderts interessiert, ist dieser österreichische expressionistische Film unverzichtbar. Die österreichische Komponistin Olga Neuwirth wurde vom Wiener Konzerthaus und weiteren Partner beauftragt diesen außergewöhnlichen Film um eine musikalische Dimension zu erweitern. PHACE wird neben der Welturaufführung im Wiener Konzerthaus auch die britische (London) und deutsche Erstaufführung (Hamburg) bestreiten.

    Read more
October 2019
  • Date
    Project
    Location
  • 17.Oct.2019 20:00

    Bewegte Zeiten

    Innsbruck, Musik+

    Bewegte Zeiten - Zwischen Alt und Neu

    Gemeinsam feiern wir 350 Jahre Leopold-Franzens-Universität und 50 Jahre Galerie St. Barbara. Mit dem Marini-Consort-Innsbruck gehen wir in der Zeit zurück und hören Musik vom Hof des damaligen Kaisers Leopold I, das Ensemble Phace geleitet uns in das Hier und Jetzt (300 bis 350 Jahre später). Mittler zwischen diesen Welten ist Wolfgang Mitterer...

    Read more
  • 19.Oct.2019 18:00

    wieder also anders

    Vienna, mumok

    Kraftvoll, expressiv und raumfüllend, so präsentiert sich das Programm von PHACE: Im Zwiespalt zwischen Realität und Abstraktion bilden wiederkehrende Elemente eine pulsierende Konstante...

    Read more
  • 20.Oct.2019 14:00

    Situations

    Vienna, mumok

    Solowerke von Ablinger, Wally, Herandez Lovera, Schinwald und Andre.

    Read more
  • 24.Oct.2019 20:00

    701 britische Teelöffel - Viva la muerte!

    Vienna, OFF Theater Wien

    Sterben ist peinlich. Sogar in Wien, wo dem folkloristischen Klischee zufolge ein besonders vertrauter Umgang mit den letzten Dingen gepflegt wird, passt Sterben nicht ins Konzept neoliberaler Leistungsträger. Die mexikanische Todes-Inkarnation La Catrina mischt sehr handfest eine Wiener Hochzeitsgesellschaft auf, die zunächst noch nicht ahnt, dass sie am angeblich schönsten Tag des Lebens ihren letzten Weg antreten wird....

    Read more
  • 26.Oct.2019 20:00

    701 britische Teelöffel - Viva la muerte!

    Vienna, OFF Theater Wien

    Sterben ist peinlich. Sogar in Wien, wo dem folkloristischen Klischee zufolge ein besonders vertrauter Umgang mit den letzten Dingen gepflegt wird, passt Sterben nicht ins Konzept neoliberaler Leistungsträger. Die mexikanische Todes-Inkarnation La Catrina mischt sehr handfest eine Wiener Hochzeitsgesellschaft auf, die zunächst noch nicht ahnt, dass sie am angeblich schönsten Tag des Lebens ihren letzten Weg antreten wird....

    Read more
  • 31.Oct.2019 20:00

    701 britische Teelöffel - Viva la muerte!

    vienna, OFF Theater Wien

    Sterben ist peinlich. Sogar in Wien, wo dem folkloristischen Klischee zufolge ein besonders vertrauter Umgang mit den letzten Dingen gepflegt wird, passt Sterben nicht ins Konzept neoliberaler Leistungsträger. Die mexikanische Todes-Inkarnation La Catrina mischt sehr handfest eine Wiener Hochzeitsgesellschaft auf, die zunächst noch nicht ahnt, dass sie am angeblich schönsten Tag des Lebens ihren letzten Weg antreten wird....

    Read more
November 2019
  • Date
    Project
    Location
  • 01.Nov.2019 20:00

    701 britische Teelöffel - Viva la muerte!

    Vienna, OFF Theater Wien

    Sterben ist peinlich. Sogar in Wien, wo dem folkloristischen Klischee zufolge ein besonders vertrauter Umgang mit den letzten Dingen gepflegt wird, passt Sterben nicht ins Konzept neoliberaler Leistungsträger. Die mexikanische Todes-Inkarnation La Catrina mischt sehr handfest eine Wiener Hochzeitsgesellschaft auf, die zunächst noch nicht ahnt, dass sie am angeblich schönsten Tag des Lebens ihren letzten Weg antreten wird....

    Read more
  • 02.Nov.2019 20:00

    701 britische Teelöffel - Viva la muerte!

    Vienna, OFF Theater Wien

    Sterben ist peinlich. Sogar in Wien, wo dem folkloristischen Klischee zufolge ein besonders vertrauter Umgang mit den letzten Dingen gepflegt wird, passt Sterben nicht ins Konzept neoliberaler Leistungsträger. Die mexikanische Todes-Inkarnation La Catrina mischt sehr handfest eine Wiener Hochzeitsgesellschaft auf, die zunächst noch nicht ahnt, dass sie am angeblich schönsten Tag des Lebens ihren letzten Weg antreten wird....

    Read more
  • 05.Nov.2019 19:30

    PHACE series @KH #1 | Face Dia.De

    Vienna, Wiener Konzerthaus / Wien Modern

    Stimmen & Ensemble

    Zurückgeworfen auf ihren Ursprung, ihre Leere, findet sich die Stimme in Pierluigi Billones FACE Dia.De in Gesellschaft einer zweiten, im energiegeladenen Zusammenfluss, im Verschmelzen und im Ausloten verschiedenster klanglich-ritueller Konstellationen mit kraftvollen instrumentalen Inseln des Ensembles.

    Read more
  • 11.Nov.2019 19:30

    An Index of Metals

    Bratislava, Melos Ethos

    INDEX OF METALS
    Video-Oper von Fausto Romitelli (Musik) und Paolo Pachini (Video)
    für Sopran, Ensemble, multimediale Projektion (auf 3 Leinwände) und Elektronik

    Kurz vor seinem Tod ließ Romitelli gemeinsam mit dem befreundeten Videokünstler Paolo Pachini und der Librettistin Kenka Lékovitch die Vision der Futuristen von einer genresprengenden Gesamtkunst wieder aufleben. Inszeniert wird ein synästhetisches Erlebnis: Sound, Bild, Farbgebungen und Lichteinfälle verschmelzen zu einem Magma aus rhythmisch bewegter, gleißender, funkensprühender, zähflüssiger, gewaltiger Materie. Geformt werden Klangskulpturen von quasi-organischer Plastizität, auf allen Sinnebenen werden Struktur, Stärke, Durchlässigkeit, Dichte, Glanz und Elastizität (Romitelli) erfahrbar. An Index of Metals, ein kraftvolles, paradoxes Meisterwerk, changierend zwischen Realität und Halluzination.

    Read more
January 2020
  • Date
    Project
    Location
  • 10.Jan.2020 19:30

    PHACE series @KH #2 | Phantom

    Vienna, Wiener Konzerthaus, großer Saal

    Stummfilm & Live-Musik

    PHACE präsentiert Wolfgang Mitterers neue Komposition zu Murnaus Stummfilm-Klassiker Phantom.

    Read more
March 2020
  • Date
    Project
    Location
  • 10.Mar.2020 19:30

    Hanni (aufgrund der Regierungsmaßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus verschoben!)

    Linz, Brucknerhaus

    Der österreichische Erfolgsautor Franzobel hat aus der realen Biographie von Hanni Rittenschober - die am Tag der Uraufführung ihren 100. Geburtstag feiern wird - ein Monodram für die prominente Schauspielerin Maxi Blaha gemacht, zu dem der Linzer Gerald Resch die Musik schreiben wird...

    Read more
  • 10.Mar.2020 20:00

    Reise nach Comala

    Basel, Gare du Nord

    Vokalensemble & Ensemble & Elektronik

    Comala ist der Ort, an dem die Stimmen jener Unerlösten gespeichert bleiben, die unter der gewissenlosen Herrschaft Pedro Páramos mitsamt ihrem Dorf untergegangen sind. Auf die Bühne gebracht wird ein „Theater der Stimmen“, ein vielstimmig klingender Raum, der die Trennung zwischen Zuschauer und Bühne aufhebt.

    Read more
  • 18.Mar.2020 19:30

    PHACE series @KH #3 | Reise nach Comala - (Absage aufgrund der Regierungsmaßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus!)

    Vienna, Wiener Konzerthaus, Berio Hall

    Vokalensemble & Ensemble & Elektronik

    Comala ist der Ort, an dem die Stimmen jener Unerlösten gespeichert bleiben, die unter der gewissenlosen Herrschaft Pedro Páramos mitsamt ihrem Dorf untergegangen sind. Auf die Bühne gebracht wird ein „Theater der Stimmen“, ein vielstimmig klingender Raum, der die Trennung zwischen Zuschauer und Bühne aufhebt.

    Read more
  • 22.Mar.2020 20:00

    Billone Face Dia.De (Absage aufgrund der Regierungsmaßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus!)

    Berlin, Maerzmusik - Haus der Berliner Festspiele

    Stimmen & Ensemble

    Zurückgeworfen auf ihren Ursprung, ihre Leere, findet sich die Stimme in Pierluigi Billones FACE Dia.De in Gesellschaft einer zweiten, im energiegeladenen Zusammenfluss, im Verschmelzen und im Ausloten verschiedenster klanglich-ritueller Konstellationen mit kraftvollen instrumentalen Inseln des Ensembles.

    Read more
  • 28.Mar.2020 19:00

    Par ici! Par la! (Absage aufgrund der Regierungsmaßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus!)

    Salzburg, Aspekte Festival

    In dem Diptychon Par ici! und Par là! beschreitet Johannes Maria Staud (composer in residence des Aspekte Festivals) eine für ihn neue Welt des musikalischen Ausdrucks durch spannend harmonische Färbungen. Ausdrucksstark und energiegeladen auch die beiden Komponistinnen dieses Konzert-Highlights, Agata Zubel und Alexandra Karastoyanova-Hermentin...

    Read more
  • 28.Mar.2020 21:00

    Die Stadt ohne Juden (Absage wegen COVID-19)

    Salzburg, Aspekte Festival

    Stummfilm: Die Stadt ohne Juden  (Österreich, 1924)
    Regie: H.K. Breslauer
    Musik: Olga Neuwirth (2017)

    Der Stummfilm DIE STADT OHNE JUDEN (1924), eine der wichtigsten österreichischen Produktionen der Zwischenkriegszeit. H. K. Breslauers satirische Dystopie zeigt die kulturelle und wirtschaftliche Verarmung einer Stadt, die ihre jüdische Bevölkerung austreibt und ist in ihrer Darstellung des mörderischen Antisemitismus in Wien im Gefolge des Ersten Weltkriegs beunruhigend irritierend und prophetisch. Für Kinobesucher oder jeden, der sich für die Geschichte des 20. Jahrhunderts interessiert, ist dieser österreichische expressionistische Film unverzichtbar. Die österreichische Komponistin Olga Neuwirth wurde vom Wiener Konzerthaus und weiteren Partner beauftragt diesen außergewöhnlichen Film um eine musikalische Dimension zu erweitern. PHACE wird neben der Welturaufführung im Wiener Konzerthaus auch die britische (London) und deutsche Erstaufführung (Hamburg) bestreiten.

    Read more
April 2020
  • Date
    Project
    Location
  • 07.Apr.2020 20:00

    La fine e senza fine - Osterfestival 2020 (Absage aufgrund der Regierungsmaßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus!)

    Hall i.T., Osterfestival Tirol - Salzlager

    In der 32. Edition des Osterfestivals freuen wir uns besonders über das gemeinsame Auftragswerk an Johannes Maria Staud. Tōru Takemitsus Komposition Between Tides ist ein Spiel von Erwachen und Vergehen...

    Read more
  • 09.Apr.2020 19:00

    Lichtbogen - Imago Dei (Absage aufgrund der Regierungsmaßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus!)

    Krems, Imago Dei

    Als Licht- und SchattenspielerInen treten die MusikerInnen von PHACE im Klangraum Minoritenkirche in Erscheinung: Sie folgen den Bewegungen riesiger Nordlichter, welche die finnische Komponistin Kaija Saariaho über den arktischen Himmel ziehen sah und sie zur Form und Sprache ihres Werkes „Lichtbogen“ inspirierten. Flimmernde und flatternde Tonspuren...

    Read more
  • 27.Apr.2020 19:30

    SONEMUS (Absage wegen COVID-19)

    Sarajevo, SONEMUS

    PHACE zu Gast beim Festival SONEMUS in Sarajevo, mit Werken von Olga Neuwirth, Hanan Hadzajlic, Marcel Reuter, 
    Aliser Sijaric, Reinhard Fuchs, Clara Iannotta und Johannes Maria Staud.

    Read more
May 2020
  • Date
    Project
    Location
  • 15.May.2020 19:30

    PHACE series @KH #4 | Figuren am Horizont (Absage wegen COVID-19)

    Vienna, Wiener Konzerthaus, Berio Hall

    Ensemble

    Werke von Anna Korsun, Joanna Wozny & Johannes Kalitzke sowie eine neue Komposition von Johannes Maria Staud.

    Read more
  • 21.May.2020 20:00

    Portrait Peter Ablinger (Absage wegen COVID-19)

    Madrid, Auditorio Centro Centro

    From listening, and not so much from the sound itself; from our way of relating to sounds and their memory, and not so much from their materiality. These are some of the main starting points of the work of Austrian composer Peter Ablinger, one of the most singular and influential composers of the last 20 years, always questioning our listening habits and pointing towards new poetics of sound.

    Read more
  • 23.May.2020 20:00

    Die Stadt ohne Juden (Absage wegen COVID-19)

    Gent, Music Centre De Bijloke

    Stummfilm: Die Stadt ohne Juden  (Österreich, 1924)
    Regie: H.K. Breslauer
    Musik: Olga Neuwirth (2017)

    Der Stummfilm DIE STADT OHNE JUDEN (1924), eine der wichtigsten österreichischen Produktionen der Zwischenkriegszeit. H. K. Breslauers satirische Dystopie zeigt die kulturelle und wirtschaftliche Verarmung einer Stadt, die ihre jüdische Bevölkerung austreibt und ist in ihrer Darstellung des mörderischen Antisemitismus in Wien im Gefolge des Ersten Weltkriegs beunruhigend irritierend und prophetisch. Für Kinobesucher oder jeden, der sich für die Geschichte des 20. Jahrhunderts interessiert, ist dieser österreichische expressionistische Film unverzichtbar. Die österreichische Komponistin Olga Neuwirth wurde vom Wiener Konzerthaus und weiteren Partner beauftragt diesen außergewöhnlichen Film um eine musikalische Dimension zu erweitern. PHACE wird neben der Welturaufführung im Wiener Konzerthaus auch die britische (London) und deutsche Erstaufführung (Hamburg) bestreiten.

    Read more
  • 23.May.2020 20:30

    Danse Macabre (Absage wegen COVID-19)

    Vienna, Wiener Festwochen, F23

    Der in Österreich geborene, international erfolgreiche bildende Künstler Markus Schinwald verwirklicht im Auftrag der Wiener Festwochen einen Totentanz mit der Musik des jungen US-amerikanischen Komponisten Matthew Chamberlain...

    Read more
  • 24.May.2020 20:30

    Danse Macabre (Absage wegen COVID-19)

    Vienna, Wiener Festwochen, F23

    Der in Österreich geborene, international erfolgreiche bildende Künstler Markus Schinwald verwirklicht im Auftrag der Wiener Festwochen einen Totentanz mit der Musik des jungen US-amerikanischen Komponisten Matthew Chamberlain...

    Read more
  • 26.May.2020 20:30

    Danse Macabre (Absage wegen COVID-19)

    Vienna, Wiener Festwochen, F23

    Der in Österreich geborene, international erfolgreiche bildende Künstler Markus Schinwald verwirklicht im Auftrag der Wiener Festwochen einen Totentanz mit der Musik des jungen US-amerikanischen Komponisten Matthew Chamberlain...

    Read more
  • 27.May.2020 20:30

    Danse Macabre (Absage wegen COVID-19)

    Vienna, Wiener Festwochen, F23

    Der in Österreich geborene, international erfolgreiche bildende Künstler Markus Schinwald verwirklicht im Auftrag der Wiener Festwochen einen Totentanz mit der Musik des jungen US-amerikanischen Komponisten Matthew Chamberlain...

    Read more
  • 28.May.2020 20:30

    Danse Macabre (Absage wegen COVID-19)

    Vienna, Wiener Festwochen, F23

    Der in Österreich geborene, international erfolgreiche bildende Künstler Markus Schinwald verwirklicht im Auftrag der Wiener Festwochen einen Totentanz mit der Musik des jungen US-amerikanischen Komponisten Matthew Chamberlain...

    Read more
  • 29.May.2020 20:30

    Danse Macabre (Absage wegen COVID-19)

    Vienna, Wiener Festwochen, F23

    Der in Österreich geborene, international erfolgreiche bildende Künstler Markus Schinwald verwirklicht im Auftrag der Wiener Festwochen einen Totentanz mit der Musik des jungen US-amerikanischen Komponisten Matthew Chamberlain...

    Read more
  • 30.May.2020 20:30

    Danse Macabre (Absage wegen COVID-19)

    Vienna, Wiener Festwochen, F23

    Der in Österreich geborene, international erfolgreiche bildende Künstler Markus Schinwald verwirklicht im Auftrag der Wiener Festwochen einen Totentanz mit der Musik des jungen US-amerikanischen Komponisten Matthew Chamberlain...

    Read more
June 2020
  • Date
    Project
    Location
  • 08.Jun.2020 11:30

    Die Stadt ohne Juden (Absage wegen COVID-19)

    Vienna, LE STUDIO (Schulveranstaltung)

    Stummfilm: Die Stadt ohne Juden  (Österreich, 1924)
    Regie: H.K. Breslauer
    Musik: Olga Neuwirth (2017)

    Der Stummfilm DIE STADT OHNE JUDEN (1924), eine der wichtigsten österreichischen Produktionen der Zwischenkriegszeit. H. K. Breslauers satirische Dystopie zeigt die kulturelle und wirtschaftliche Verarmung einer Stadt, die ihre jüdische Bevölkerung austreibt und ist in ihrer Darstellung des mörderischen Antisemitismus in Wien im Gefolge des Ersten Weltkriegs beunruhigend irritierend und prophetisch. Für Kinobesucher oder jeden, der sich für die Geschichte des 20. Jahrhunderts interessiert, ist dieser österreichische expressionistische Film unverzichtbar. Die österreichische Komponistin Olga Neuwirth wurde vom Wiener Konzerthaus und weiteren Partner beauftragt diesen außergewöhnlichen Film um eine musikalische Dimension zu erweitern. PHACE wird neben der Welturaufführung im Wiener Konzerthaus auch die britische (London) und deutsche Erstaufführung (Hamburg) bestreiten.

    Read more
  • 08.Jun.2020 20:00

    Die Stadt ohne Juden (Absage wegen COVID-19)

    Vienna, LE STUDIO

    Stummfilm: Die Stadt ohne Juden  (Österreich, 1924)
    Regie: H.K. Breslauer
    Musik: Olga Neuwirth (2017)

    Der Stummfilm DIE STADT OHNE JUDEN (1924), eine der wichtigsten österreichischen Produktionen der Zwischenkriegszeit. H. K. Breslauers satirische Dystopie zeigt die kulturelle und wirtschaftliche Verarmung einer Stadt, die ihre jüdische Bevölkerung austreibt und ist in ihrer Darstellung des mörderischen Antisemitismus in Wien im Gefolge des Ersten Weltkriegs beunruhigend irritierend und prophetisch. Für Kinobesucher oder jeden, der sich für die Geschichte des 20. Jahrhunderts interessiert, ist dieser österreichische expressionistische Film unverzichtbar. Die österreichische Komponistin Olga Neuwirth wurde vom Wiener Konzerthaus und weiteren Partner beauftragt diesen außergewöhnlichen Film um eine musikalische Dimension zu erweitern. PHACE wird neben der Welturaufführung im Wiener Konzerthaus auch die britische (London) und deutsche Erstaufführung (Hamburg) bestreiten.

    Read more
  • 09.Jun.2020 20:30

    Die Stadt ohne Juden (Absage wegen COVID-19)

    Graz, Oper Graz

    Stummfilm: Die Stadt ohne Juden  (Österreich, 1924)
    Regie: H.K. Breslauer
    Musik: Olga Neuwirth (2017)

    Der Stummfilm DIE STADT OHNE JUDEN (1924), eine der wichtigsten österreichischen Produktionen der Zwischenkriegszeit. H. K. Breslauers satirische Dystopie zeigt die kulturelle und wirtschaftliche Verarmung einer Stadt, die ihre jüdische Bevölkerung austreibt und ist in ihrer Darstellung des mörderischen Antisemitismus in Wien im Gefolge des Ersten Weltkriegs beunruhigend irritierend und prophetisch. Für Kinobesucher oder jeden, der sich für die Geschichte des 20. Jahrhunderts interessiert, ist dieser österreichische expressionistische Film unverzichtbar. Die österreichische Komponistin Olga Neuwirth wurde vom Wiener Konzerthaus und weiteren Partner beauftragt diesen außergewöhnlichen Film um eine musikalische Dimension zu erweitern. PHACE wird neben der Welturaufführung im Wiener Konzerthaus auch die britische (London) und deutsche Erstaufführung (Hamburg) bestreiten.

    Read more
  • 13.Jun.2020 19:30

    Vienna Summer Music Festival 2020 #1 (Absage wegen COVID-19)

    Vienna, Brick5

    PHACE ist Ensemble in Residence beim Composers Forum des Vienna Summer Music Festival. In Proben und zwei Konzerten erhalten ausgewählte junge Komponisten und Komponistinnen die Möglichkeit neue Werke mit den Musikern und Musikerinnen von PHACE zu erarbeiten und neues Terrain zu erkunden.

    Read more
  • 17.Jun.2020 19:30

    Vienna Summer Music Festival 2020 #2 (Absage wegen COVID-19)

    Vienna, Brick5

    PHACE ist Ensemble in Residence beim Composers Forum des Vienna Summer Music Festival. In Proben und zwei Konzerten erhalten ausgewählte junge Komponisten und Komponistinnen die Möglichkeit neue Werke mit den Musikern und Musikerinnen von PHACE zu erarbeiten und neues Terrain zu erkunden.

    Read more
August 2020
  • Date
    Project
    Location
  • 14.Aug.2020 19:30

    Phantom - Wolfgang Mitterer (Absage wegen COVID-19)

    Hamburg, Elbphilharmonie

    Stummfilm & Live-Musik

    PHACE präsentiert Wolfgang Mitterers neue Komposition zu Murnaus Stummfilm-Klassiker Phantom.

    Read more
November 2020
  • Date
    Project
    Location
  • 27.Nov.2020 19:30

    PHACE Series 2020/21 #1 - TUNES

    Wien, Wiener Konzerthaus - Wien Modern

    In TUNES verflechten sich Erinnerungsfragmente zu unentwirrbaren Klanggewölben und stellen Ambiguitäten auf immer neuen Bedeutungsebenen gegenüber. Iris ter Schiphorsts Werk „Breaking“ für verstärktes Ensemble, Sampler und Live-Elektronik bezieht sich auf den Kultfilm Breaking the waves von Lars von Trier, einer Liebesgeschichte von düsterer, brutaler Schönheit. Iris ter Schiphorst projiziert ihr Werk in ein höhlenartiges Klanggewölbe, das Musiker*innen und Zuschauer*innen auf ebensolche Weise umschließt....

    Read more
February 2021
  • Date
    Project
    Location
  • 16.Feb.2021 19:30

    PHACE Series 2020/21 #2 - STRATA

    Wien, Wiener Konzerthaus

    STRATA schürft in reizüberfluteten Räumen nach Momenten des authentischen, ehrlichen Ausdrucks. In „Situationen/Dialoge“ kreiert Anahita Abbasi unterschiedlichste Situationen, in denen die Musiker*innen in einem erweiterten instrumentalen Kontext mit Klängen, Klangquellen und Zuhörenden in eine dialoghafte Kommunikation treten. Ein Austausch, der nicht nur über Sprache, sondern...

    Read more
March 2021
  • Date
    Project
    Location
  • 16.Mar.2021 19:30

    PHACE Series 2020/21 #3 - HELL

    Wien, Wiener Konzerthaus

    Fieberhaft und sarkastisch gestaltet sich die kuriose Show „HELL“ von Sarhan: Rhythmisierte Stimmen aus dem Off treffen auf zeitgenössische Klangphrasen, vermischt mit Versatzstücken aus Jazz, Rock und Pop. Weder eine Show, noch ein Konzert. Eher ein vielfältiges Set, in der Form eines Radio-Sarhan-Studios. Das Set zeigt acht Musiker*innen und Mikrofone, Kammermusik großzügig verwoben mit Rockmusik, Computer, Samples, Wörter, Körper,...

    Read more
May 2021
  • Date
    Project
    Location
  • 27.May.2021 19:30

    PHACE Series 2020/21 #4 - RECALL

    Wien, Wiener Konzerthaus

    Wie viele Gesichter begegnen uns, ohne dass wir sie wirklich sehen, ohne dass uns ihre Erinnerungen bekannt sind? Mit Ironie, Kraft und Energie, versucht RECALL uns in andere hineinzuversetzen, deren Geschichte zu betrachten, sie zu entdecken. Ondřej Adámek verarbeitet in seinem Werk Stimmensamples von Freund*innen und Roboteraspekte japanischer Lebensweisen zu kraftvoll-repetitiven, maschinenartigen Collagen...

    Read more

By using this website you agree to accept our Privacy Policy and Terms & Conditions