voices & ensemble 

PHACE | FACE Dia.De

 

22.March.2020 // 20:00
Berlin, Berliner Festspiele / MaerzMusik – Festival für Zeitfragen

5.Nov.2019 // 19:30
Wiener Konzerthaus, Mozart Hall

PHACE Series 19/20 – N°1

A production by Wien Modern, PHACE, Wiener Konzerthaus & Berliner Festspiele / MaerzMusik – Festival für Zeitfragen

ARTISTS
Anna Clare Hauf, voice
Annette Schönmüller
, voice
Emilio Pomarico, conductor

 

PHACE

Michael Krenn, saxophone
Stefan Obmann, trombone
Tom Pauwels, electric guitar
Mathilde Hoursiangou, piano
Alex Lipowski, percussion
Igor Gross, percussion
Roland Schueler, cello
Alexandra Dienz, double bass
Fredi Reiter, sound

 

 

AVAILABLE NOW!

KAIROS_Billone_FACE

PROGRAMM

Pierluigi Billone
FACE Dia.De
für 2 Frauenstimmen und 8 Instrumente (2019) (Uraufführung) (65′)

Ein Kompositionsauftrag von PHACE, Wien Modern und Berliner Festspiele / MaerzMusik – Festival für Zeitfragen
Mit finanzieller Unterstützung durch das BKA.

Nach der abendfüllenden Komposition FACE für Stimme und Ensemble für PHACE folgt mit FACE Dia.De für zwei Frauenstimmen und 8 Instrumente (65′)  die logische Fortsetzung dieser fruchtbringenden Zusammenarbeit. Immer wieder hat sich Billone  in der Vergangenheit mit der Stimme auseinandergesetzt. Was Billone in diesen früheren Werken intendierte, kann man fast unverändert bis in die Gegenwart fortschreiben. Das Werk sei »als Forschungsreise und Weg konzipiert«, »Jede Station auf dem Weg ist ein Kreis: ein einzigartiger Moment, rituell geöffnet und wieder geschlossen, der einen Raum im Innern der Stimme und des Gesangs ›gräbt‹.« Mit der »rituellen Funktion« ist eine wesentliche Eigenschaft von Billones Musik angesprochen. Viele seiner Werke entziehen sich mit zunehmender Aufführungsdauer einem rein analytischen Hören. Man muss nicht so weit gehen, von einem »kultischen Raum« zu sprechen, wohl aber erzeugen die Intensität des musikalischen Geschehens und der nie unterbrochene Energiestrom ein soghaftes Moment, das eindeutig rituelle Züge trägt. Auch davon ist schon im Zusammenhang mit Billones erstem Vokalwerk die Rede: »Dann betritt die Stimme eine andere Dimension«, schreibt der Komponist, und ergänzt: »unter Verlust der Identität.«

Mit der Dimension des Rituals eng verbunden ist die extreme Körperlichkeit von Billones Musik, ob es sich nun um Instrumental- oder um Vokalmusik handelt. Der Interpret agiert bei Billone in einem hohen Maße mit ›Ganzkörpereinsatz‹. In Face ist diese Tendenz auf die Spitze getrieben. »Es geht um die Schwingung des Körpers und den Klang der Stimme«, so der Komponist. Alle anderen Aspekte treten demgegenüber in den Hintergrund. Gerade in seiner über weite Strecken ›instrumentalen‹ Behandlung des Vokalen ist Billone also ganz nah an jenem innersten Kern des Singens, der die Stimme als die körperlichste aller musikalischen Ausdrucksformen konstituiert.

 

Pierluigi Billone über seine Komposition
»›FACE Dia.De‹ ist der zweite Teil meiner Komposition ›FACE‹ für Stimme und Ensemble aus dem Jahr 2016. Der erste Teil des Titels, ›FACE‹, leitet sich vom alten italienischen Wort für Licht bzw. Stern und vom englischen Begriff für Gesicht ab. Der zweite Teil, ›Dia.De‹, zeigt an, dass die Stimme hier immer eine Dyade ist, also eine Entität, die aus zwei untrennbaren Teilen besteht. Dia und De sind auch intime Reverenzen an Diamanda Galas und Demetrio Stratos, zwei griechische Sänger, die ihre Existenz zu einem Abenteuer der Stimme gemacht haben. Es gibt keinen Text. Der Gesang fließt nach seinen eigenen Rhythmen und formt, vor dem Erscheinen des Wortes, frei seine eigenen Akzente. Es ist ein konstanter Stimmfluss, bei dem eine Stimme immer auch die andere beinhaltet; es sind plurale, vokale Akte, die im Körper und aus dem Körper heraus entstehen. Sie sind autonom, präverbal; sie sind der Hintergrund und das Fundament, auf dem jedes Wort (s)einen Platz finden könnte; doch ist es hier nicht notwendig. Ebenso ist kein literarischer oder intellektueller Bezug notwendig, um dem Gesang zu begegnen, der in seiner Vollständigkeit und Autonomie in einer Region ruht, die das Wort nur begrenzen kann.« (Pierluigi Billone)

 

Abonnements & Ticketpreise

Sichern Sie sich jetzt Ihr Abo und werden Sie Teil der
PHACE-Community!

Als AbonnentIn erhalten Sie von uns eine Woche vor jedem Konzert per Post genauere Informationen zum Konzert.

Einheitspreis
Mitglieder 67,60 Euro
Normal 82,- Euro

Rollstuhlplatz + Begleitperson
Mitglieder 100,70 Euro
Normal 122,- Euro

Jugendabo
Normal 48,- Euro

Preise Einzeltickets ab Herbst 2018 verfügbar!

Mitglieder der Wr. Konzerthausgesellschaft erhalten 17,5% Ermäßigung auf bis zu zwei Abonnements pro Zyklus.

Event Dates

November 2019
  • Date
    Project
    Location
  • 05.Nov.2019 19:30

    PHACE series @KH #1 | Face Dia.De

    Vienna, Wiener Konzerthaus / Wien Modern

    Stimmen & Ensemble

    Zurückgeworfen auf ihren Ursprung, ihre Leere, findet sich die Stimme in Pierluigi Billones FACE Dia.De in Gesellschaft einer zweiten, im energiegeladenen Zusammenfluss, im Verschmelzen und im Ausloten verschiedenster klanglich-ritueller Konstellationen mit kraftvollen instrumentalen Inseln des Ensembles.

    Read more
March 2020
  • Date
    Project
    Location
  • 22.Mar.2020 20:00

    Billion Face Dia.De

    Berlin, Maerzmusik - Haus der Berliner Festspiele

    Stimmen & Ensemble

    Zurückgeworfen auf ihren Ursprung, ihre Leere, findet sich die Stimme in Pierluigi Billones FACE Dia.De in Gesellschaft einer zweiten, im energiegeladenen Zusammenfluss, im Verschmelzen und im Ausloten verschiedenster klanglich-ritueller Konstellationen mit kraftvollen instrumentalen Inseln des Ensembles.

    Read more

 

By using this website you agree to accept our Privacy Policy and Terms & Conditions