chamber music

PHACE | LOCKED-IN

Wiener Konzerthaus, Berio-Saal
PHACE Series 14/15 – N°3

PHACE

Sylvie Lacroix, flute
Walter Seebacher, clarinet
Mathilde Hoursiangou, piano
Michael Öttl, guitar
Berndt Thurner, percussion
Ivana Pristasova, violin
Roland Schueler, cello
Maximilian Ölz, double bass

Bewusstlos und doch wach erscheinen Patienten, die am so genannten Locked-in-Syndrom leiden – infolge einer Hirnschädigung sind dabei Bewegungsfunktionen und verbale Sprache stark eingeschränkt bis unmöglich. Helmut Oehring gab seinem 1993 uraufgeführten Kammermusikwerk den Titel «Locked – in». In «Locked – in» verbinden sich der denaturierte Klang elektronisch verstärkter Instrumente sowie unkonventionelle Spielweisen zu ausdrucksstarker Handlungsdichte, die in sich schwingt, sich festkeilt und wieder losreißt, sich lockert. Dazu kombinieren wir Simon Steen-Andersens mechanisches, kraftvolles Klangmanifest «Amid», Sebastian Rivas Werk «Hollow» in memoriam Christoph Bertrand, Ivan Fedeles «Arcipelago Möbius» und die Uraufführung eines Werks von Roberto David Rusconi – »Orphic Hymn N.60» – einer Hymne an die griechische Rachegöttin Nemesis.

 

PROGRAMME

Sebastian Rivas
Hollow (in memoriam Ch. B) (2011) (ÖEA)
für Bassklarinette, Cello und Kontrabass

Simon Steen-Andersen
Amid (2004) (ÖEA)
für Flöte, Klarinette, Schlagwerk, Gitarre, Klavier
Violine, Cello

Helmut Oehring
Locked – in (1992) (ÖEA)
für Gitarre, Violine, Violoncello und KB

P A U S E

Roberto Rusconi
Orphic Hymn N.60 – Nemesis (2014/15) (UA)
für kleines Ensemble

Ivan Fedele
Arcipelago Möbius (2004) (ÖEA)
für Klarinette, Violine, Cello und Kontrabass

 

SALON 18:30 Uhr im Berio-Saal-Buffet
Gespräche mit den Komponisten und MusikerINNEN von PHACE gewähren tiefere Einblicke in das Programm des Abends

phace-logo

Event Dates

March 2015
  • Date
    Project
    Location
  • 24.Mar.2015 19:30

    LOCKED-IN | series @ KH – concert N° 3

    Vienna, Wiener Konzerthaus, Berio-Saal

    chamber music

    Oehring, Rivas, Steen-Andersen, Rusconi (wp), Fedele

    Read more