ensemble & electronics

Begegnungen:Spektralismus

Musik+
Innsbruck, ORF
20:15

conductor

Joseph Trafton

soloists

Mira Lu Kovacs, Stimme
Walter Seebacher, Klarinette
Ivana Pristasvoa, violin
Alfred Reiter, electronics/sound design

&

PHACE

 

…ein Ton wird zur Klangfarbe, ein Akkord zum Spektralkomplex und ein Rhythmus zu einer Welle von unvorhersehbaren Dauern. (Gérard Grisey)

In den kommenden Jahren wird sich musik+ wieder mehr der zeitgenössischen Musik und lebenden Komponisten widmen. PHACE stellt an diesem Abend Spektralmusik vor. In den 70er Jahren in Paris entstanden, wendet sie sich – auch sinnlich – der Erforschung des Klanges zu. Tristan Murail und Jonathan Harvey (gest. 2012) stehen im Zentrum dieses Konzerts. Tristan Murails Liber Fulguralis (2008) spielt mit Elektronik, Harvey mit Lamentationen, mystischen und romantischen Ereignissen, Traum und Metamorphose. In Haas‘ Schattenspiel wird der Pianist immer wieder von Neuem dem gegenübergestellt, das er gerade gespielt hat. Die Live-Elektronik konfrontiert ihn mit seiner eigenen Geschichte, er wird von ihr eingeholt. Vervollständigt wird die Klangsuche mit einem neuen Stück des Tirolers Christof Dienz.

PROGRAMM

Christof Dienz (*1968)
Der Fliegende – Konzertstück für Klarinette, Gesang, Ensemble und Elektronik, 2017
ein Auftragswerk von PHACE & ORF musikprotokoll im steirischen herbst

Jonathan Harvey (1939-2012)
Scena für Violine und Ensemble, 1992

P A U S E

Georg Friedrich Haas (*1953)
Ein Schattenspiel für Klavier und Live-Elektronik, 2014

Tristan Murail (*1947)
Liber Fulguralis für Ensemble und Elektronik, 2008

Event Dates

November 2017
  • Date
    Project
    Location
  • 13.Nov.2017 20:15

    Begegnungen:Spektralismus

    Innsbruck, ORF Funkhaus

    Der Abend  umkreist den Spektralismus mit Werken von Tristan Murail, Georg Friedrich Haas und dem virtuosen Scena für Geige (Solistin: Ivana Pristasova) und Ensemble.   Vervollständigt wird die Klangsuche mit einem neuen Stück des Tirolers Christof Dienz.

    Read more